Abfallkatalog des Standorts Billigheim.

 

Anorganische Abfälle aus der Galvanotechnik, Metallbearbeitung und der industriellen Abwasserreinigung bilden den größten Teil des eingelagerten Sonderabfalls in Billigheim. Dazu gehören unter anderem:

     

  • Rückstände aus der industriellen Abwasserbehandlung (Filterkuchen, Galvanikschlämme)
  • Strahlsande
  • Asbestabfälle
  • verunreinigte Böden und Bauschutt
  • Schlacken aus thermischen Prozessen
  • Batterien
  • verunreinigte Verpackungsmaterialien
  •  

In der Umschlaganlage können auch Abfälle angenommen werden, die nicht zur Lagerung in der Sonderabfalldeponie Billigheim bestimmt sind. Diese Abfälle werden zur weiteren Behandlung in geeignete Entsorgungs- oder Verwertungsanlagen weitergeleitet. Dazu zählen beispielsweise:

     

  • Altlacke und -farben
  • Lackschlämme
  • Werkstattabfälle
  • Filter und Aufsaugmassen
  •  

Eine genaue Aufstellung der Abfallschlüssel finden Sie als Anhang zum Entsorgungsfachbetriebszertifikat, das Sie hier herunterladen können.

 

Entsorgungszentrum

Weitere Informationen