Unterrichtung der Öffentlichkeit

Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 23 der 17. BImSchV für das Betriebsjahr 2019

Das Bundes-Immissionsschutzgesetz und die 17. Verordnung zu diesem Gesetz (17. BImSchV) beinhalten die immissionsschutzrechtlichen Vorgaben auch für Sonderabfallverbrennungsanlagen.

Die Sonderabfallverbrennungsanlage der HIM GmbH besteht aus zwei voneinander unabhängigen Verbrennungslinien SAV I und II. Jede Verbrennungslinie besteht aus einem Drehrohrofen mit Nachbrennkammer und einer nachgeschalteten Abgasreinigungsanlage. Die Emissionsmessungen, deren Ergebnisse wir Ihnen in dieser Veröffentlichung vorstellen, werden für beide Verbrennungslinien separat durchgeführt. Über die Ergebnisse der Messungen wird im ersten Umweltbeirat des Jahres berichtet. In diesem Gremium sind u.a. Vertreter aller Nachbargemeinden, Behörden und Umweltschutzinstitutionen aktiv.

 

Das Dokument mit dem vollständigen Bericht finden Sie unten verlinkt.

 

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

HIM GmbH
Peter Röhrs, Immissionsschutzbeauftragter
Abteilung QESH, Tel: 06258 809 2160
Otto-Hahn-Str. 1, 64584 Biebesheim

 

PDF-Dokument mit dem vollständigen Bericht